Dr. Daniel Stille, LL.M.

Fachanwalt für Arbeitsrecht

  • Geboren 1976 in Bonn
  • Studium der Rechtswissenschaften und Referendariat in Bonn
  • LL.M.- Masterstudiengang im Wirtschaftsrecht mit Schwerpunkt Arbeits- und Sozialrecht an der Universität zu Köln
  • Promotion im Arbeitsrecht, Universität Bielefeld, Prof. Dr. Oliver Ricken
  • Zulassung zur Rechtsanwaltschaft 2005
  • Syndikusanwalt im Referat „Personalkonzepte und Beschäftigungsbedingungen“ im Vorstandsresort Personal der DB Netz AG in Frankfurt am Main
  • Seit 2008 als Rechtsanwalt ausschließlich im Bereich Arbeitsrecht tätig; Fachanwalt für Arbeitsrecht

Mitgliedschaften und Funktionen

  • Veröffentlichungen sowie regelmäßige Seminar- und Vortragstätigkeiten im Arbeitsrecht
  • Mitglied in verschiedenen arbeitsrechtlichen Vereinigungen und Arbeitsgemeinschaften
  • Lehrauftrag an der staatlich anerkannten Fachhochschule Fresenius im Fachbereich Arbeitsrecht

Publikationen

Einrichtung einer Einigungsstelle: Rechtsmissbräuchlichkeit eines Antrags, die offensichtliche Unzuständigkeit der Einigungsstelle und das Problem der gescheiterten Verhandlungen

Der Auflösungsantrag des Arbeitnehmers

Die Haftung des Arbeitgebers bzw. Ausstellers für ein fehlerhaftes oder verspätet erteiltes Arbeitszeugnis

Das Zurückbehaltungsrecht des Arbeitnehmers

Der Auflösungsantrag des Arbeitnehmers

Die Haftung des Arbeitgebers bzw. Ausstellers für ein fehlerhaftes oder verspätet erteiltes Arbeitszeugnis

Die tarifrechtliche Meistbegünstigungsabrede

Unternehmergesellschaft i.S.d. § 5a GmbHG

Kontakt

T +49 221 55400-110
F +49 221 55400-191
E-Mail daniel.stille@llr.de

Kanzleianschrift:
Mevissenstraße 15
D-50668 Köln

Google Maps