Finance: LLR berät pferdewetten.de AG bei prospektpflichtiger Börsenzulassung

Das Düsseldorfer Unternehmen pferdewetten.de AG hat im Oktober 2017 mit Unterstützung der LLR Legerlotz Laschet und Partner Rechtsanwälte Partnerschaft mbB (LLR) die Zulassung für einen bisher noch nicht zugelassenen Teil ihrer Aktien zum Handel im regulierten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse – General Standard – erhalten. 

Die Beratung durch LLR umfasste neben der Erstellung des Wertpapierprospekts die Begleitung des Billigungsverfahrens bei der BaFin und des Zulassungsverfahrens bei der Frankfurter Wertpapierbörse. 

Die pferdewetten.de AG hat sich in den vergangenen Jahren zu einer festen Größe im Markt für Pferdewetten in Deutschland etabliert. Das Angebot umfasst dabei insbesondere Online-Pferdewetten, die durch stationäre Pferde-Wettcenter flankiert werden. Die Internet-Plattform www.pferdewetten.de mit mehr als 30.000 registrierten Kunden, zählt zu den Marktführern im Bereich der deutschen Online-Pferdewette. Ausgestattet mit Lizenzen in Deutschland, Österreich und Malta, werden Wetten auf Pferderennen in 36 Ländern, von denen der überwiegende Teil live im Internet übertragen wird, angeboten. Dem Nutzer bieten sich ferner über 170.000 archivierte Renn-Videos – das weltweit größte Archiv im Bereich des Pferderennsports. Darüber hinaus bietet die Gesellschaft ab Herbst 2017 über die Domain www.sportwetten.de auch wieder Sportwetten an.

Federführend waren im Team von LLR Till Freyling (Finance) und Michael Schwartzkopff (Corporate)

Ansprechpartner

Till Freyling
Tel.: +49 221 55400-130
E-Mail: till.freyling@llr.de
Michael Schwartzkopff
Tel.: +49 221 55400-130
E-Mail: michael.schwartzkopff@llr.de